Kinder-Feedback

„Zuerst habe ich es ziemlich blöd gefunden, weil ich nicht erzählen wollte, was mich plagt. Doch Tanja hat mich verstanden und hat mit mir auch lustige Sachen gemacht.“  (Sebastian, 9 Jahre) 

„Seit die Englischschularbeit in die Hose gegangen ist, hatte ich immer Angst vor Tests und Schularbeiten. Ich war total nervös und mir fielen die Sachen nicht mehr ein, obwohl ich gut gelernt hatte. Im Coaching habe ich gelernt, mit den Ängsten umzugehen und schon nach relativ kurzer Zeit ging es mir besser. Jeden Tag etwas ins Entfaltungsbuch zu schreiben war nicht immer lustig, aber es wird schon etwas gebracht haben.“ (Katharina S., 13 Jahre)

Feedback1

„Seit dem Schulwechsel hatte ich ständig Ärger mit meinen Freundinnen. Ich fühlte mich schnell angegriffen und war irgendwie immer traurig. Meine Mama hat gemeint ich solle zum Coaching gehen. Zuerst habe ich mir gedacht: „Ich bin doch nicht krank!“ Dann habe ich doch eingewilligt mitzukommen, damit meine Mama zufrieden ist und sie selbst merkt, dass es eine blöde Idee ist. Auch wenn ich es selbst nicht geglaubt hatte, es war eine gute Sache. Simone hat mit mir nicht immer über meine Macken gesprochen, sondern hat mich dabei unterstützt, meine Ziele zu finden. Sie hat mich motiviert, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen und aus der Opferhaltung raus zu kommen.“ (Lena K., 11 Jahre)

„Coaching war ok. Ich war dann auch froh, wo es wieder vorbei war. Gebracht hat es mir schon was.“ (Matthias N., 14 Jahre)